FTP-Einstellungen, Firewall Ports, active oder passive mode (PASV), Verschlüsselung

Um eine Verbindung zwischen Ihrem FTP-Client und dem EDIS FTP-Server herzustellen, verwenden Sie bitte folgende Einstellungen:
 
Hosting Produkte ab Juni 2019 (Mokka, Ristretto, Espresso, Doppio, ...)
Hostname: ftp.at.edis.global  (ähnlich der temporären URL : [Benutzernamen/username].at.edis.global - es wird nur der username gegen ftp getauscht)
Standard-Port: 21
Login: mit dem Ihnen bekannten Usernamen und Passwort

 
ftp.at.edis.global     AT für Österreich
ftp.de.edis.global    DE für Deutschland
ftp.ch.edis.global    CH für Schweiz
ftp.uk.edis.global    UK für England
ftp.us.edis.global    US für USA  usw...
 
 
Hosting Produkte bis incl. Mai 2019 (Smart, Starter, Basic, Advanced, Premium, Platinum Hosting)
Hostname: ftps.edis.at
Standard-Port: 21
Login: mit dem Ihnen bekannten Usernamen und Passwort

Für Verschlüsselung wählen Sie zusätzlich in Ihrem FTP-Client die Option FTP über TLS (explizite Verschlüsselung).

Wenn Sie in Ihrem Netzwerk eine Firewall verwenden oder auf Ihrem Desktop-Computer eine Firewall (z.B. Windows Firewall) aktiviert haben,  sorgen Sie bitte dafür dass die Ports 20 und 21 TCP geöffnet sind. Dies ist die Voraussetzung für die Verwendung von FTP im aktiven Modus. Der EDIS FTP-Server baut im aktiven Modus eine eingehende Verbindung auf Port 20 zu Ihrem FTP-Client auf. 

Wenn Sie keinen Einfluss auf Firewall-Einstellungen haben, verwenden Sie bitte den passiven Modus (PASV). Damit baut Ihr FTP-Client Verbindungen ausgehend auf Port 21 auf, die Rückantworten erfolgen auf ungefilterten high-ports. (zwischen 57000 und 65534 - bitte dafür sorgen, dass diese nicht gefiltert werden, wenn es zu Störungen kommt, bitte mit Ihrer IT (zuständigen Administrator) klären ob diese Ports gefltert werden)
 
Für sFTP benötigen Sie einen Webhost mit aktiver SSH Verbindung ab Ristretto möglich (ab Basic Hosting bei den alten Produkten).

Add Feedback