CNAME Eintrag, canonical name, Alias zu einem Domainnamen

Ein CNAME Resource Record ist im Domain Name System dazu vorgesehen, einer Domäne einen weiteren Namen ("Alias") zuzuordnen. Die Abkürzung „CNAME“ steht für canonical name und bezeichnet den primären, quasi echten Domainnamen auf den der Alias referenziert.
 
CNAME-Records dürfen nur bei Subdomains eingesetzt werden, da eine Hauptdomain immer einen SOA-Record, ein bis fünf NS-Records und meist einen MX-Record hat (da E-Mail-Adressen in aller Regel keine Subdomains enthalten). So kann es passieren, dass Nutzer eines solchen falschen CNAME-Records keine E-Mails von bestimmten MTA-Servern empfangen können.
 
Unzulässig, weil CNAME nicht auf eine Subdomain verweist.
>>  example.com.      CNAME     somedomain.example.
    example.com.      A         192.0.2.42
Zulässig, weil CNAME auf die Subdomain www. referenziert.
    example.com.      A         192.0.2.42
>>  www.example.com.  CNAME     example.com.

Add Feedback