eMail Error: rejecting banned file attachment

Warum Nachrichten mit ausführbaren Dateien blockiert werden

Zur Abwehr potenzieller Gefahren wie Crypto-Viren (z.B. Ransomware), Malware, ...  werden bestimmte Arten von Dateien (Bildschirmschoner, ausführbare Dateien, shell-scripts) nicht transportiert. Diese Dateien haben folgende Endungen:
 
.ADE, .ADP, .BAT, .CHM, .CMD, .COM, .CPL, .EXE, .HTA, .INS, .ISP, .JAR, .JSE, .JS, .LIB, .LNK, .MDE, .MSC, .MSP, .MST, .PIF, .SCR, .SCT, .SHB, .SYS, .VB, .VBE, .VBS, .VXD, .WSC, .WSF, .WSH
 
Sollten Sie derartige Dateien unbedingt versenden müssen, so Doppel-Zippen Sie diese (.zip Datei nochmals zippen) und verschlüsseln Sie den äußeren .zip Container mit einem Passwort. Grund hierfür ist, dass auch bei verschlüsselten .zip Dateien die Datei-Liste immer lesbar bleibt. Dies kann durch "Doppel-Zippen" verhindert werden.
(siehe auch http://kb.winzip.com/kb/entry/147/)
 
eMail Error: rejecting banned file attachment - blocked attachment
eMail Error: abgelehnter Datei-Anhang, blockierter Anhang, blockiertes Attachment

Add Feedback